Tigerentenclub.de

Aus Spatzwiki - Das Archiv zum GOLDENEN SPATZ
Version vom 29. April 2009, 11:22 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wir, die Web-Jury, verleihen den Goldenen Web-Spatzen in der Kategorie "Einzelseite". Die Gewinner-Seite hat uns überzeugt in den Bereichen:
Inhalt, Gestaltung, Unterhaltung, Interaktivität, Technik und Sicherheit.

Inhalt

Die Texte sind spannend und informativ geschrieben. Man erfährt zum Beispiel in der Reportage "Kuba - Maltes Patenkind" nicht nur etwas über den Besuch von Malte bei seinem Patenkind, sondern nebenbei auch noch etwas über Kuba und die Lebensart dort. Das macht die Texte noch spannender! Die Bilder passen immer zum entsprechenden Thema, aber es gibt auch nicht zu viele. Weil viele Bilder so gut zu den Texten passen, kann man sich besser in den Text hineinversetzen, als wenn es nur wenig Bilder gäbe. Es gibt Neuigkeiten über die Sendung. Zu vielen Themen kann man sich sogar Videos anschauen. Zum Beispiel gibt es einen Bereich "Entdeckungsreise". Da kann man sich zu einem Land seiner Wahl ein Video anschauen.

Gestaltung

Der Tigerentenclub hat die Jury im Thema Gestaltung überzeugt, weil alles sehr übersichtlich ist. Übersichtlich ist die Seite, weil alles gut aufgebaut ist und oben eine Navigationsleiste ist. In der Mitte sind auf der Startseite auch noch ein paar Links, was die Seite aber nicht gleich unübersichtlich macht. Die Farben auf der Seite sind auch sehr schön und angenehm, zum Beispiel in dem Bereich TV Ente sind die Farben dunkelgelb und hellgelb gestreift, wie die Tigerente. In der Mitte ist der Umriss von der Tigerente, aber noch heller und nicht mehr gestreift. Der Hintergrund hat immer dasselbe Muster und macht die Seite dadurch noch übersichtlicher. Die Bilder auf der Seite sind total knuffig, schön und animiert. Es ist schön, dass auch mal etwas animiert ist, weil das ein bisschen Leben in die Seite bringt, zum Beispiel läuft Günther Kastenfrosch auf der Seite ein bisschen herum. Es gibt auch tolle Bildschirmschoner und Hintergründe mit tollen Motiven drauf, zum Beispiel Günther Kastenfrosch mit gestreiftem Hintergrund.

Technik

Die Tigerentenclub Seite hat die Jury im Thema Technik überzeugt. Die Ladezeit dauert 2 Sekunden, sie ist also sehr schnell. Es gibt auch noch besondere Techniken. Zum Beispiel ein Gästebuch, wo man seine Meinung reinschreiben kann. Es gibt auch noch Downloads. Die sind sehr schön vor alle die Hintergrundbilder oder Bildschirmschoner. Im Tigerentenclub gibt es auch noch Gewinnspiele wo man Spiele oder Reisen gewinnen kann. Die Technik wird zwar gut beschrieben, funktioniert aber leider häufig nicht.

Unterhaltung/Interaktivität

In dem Bereich Unterhaltung/Interaktivität hat die Seite die Jury überzeugt, weil die Spiele lustig und spannend sind. Zum Beispiel ist das Spiel "Hindernisrennen", bei dem man mit einem Frosch über Hindernisse hüpfen muss, sehr lustig. Das Spiel "Farben mischen" ist langweilig, weil man dort nur Farben auf eine Leinwand spritzen kann.
Die Seite ist auch sehr interaktiv, da es ein Gästebuch, ein Quiz, E-Cards zum Verschicken, Gewinnspiele und Rätsel gibt. Die Clubwelt für Clubtigerenten ist etwas Besonderes, weil es dort noch extra Aktivitäten gibt, wie zum Beispiel noch bessere und andere E-Cards zum Verschicken.

Sicherheit

Der Tigerentenclub hat die Jury im Bereich Sicherheit überzeugt:
Bei der Anmeldung wird das Alter abgefragt, um sicher zu stellen, dass dort nur Kinder angemeldet sind und keine Jugendlichen und Erwachsenen. Insgesamt ist die Seite ziemlich sicher für Kinder. Uns gefällt nicht, dass das Gästebuch nicht überwacht wird. Wenn man Schimpfwörter ins Gästebuch einträgt, werden sie nicht kontrolliert. Die Einträge werden sofort für alle Kinder lesbar.