Schloss Einstein: Folge 581: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spatzwiki - Das Archiv zum GOLDENEN SPATZ
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: ==Begründung== In dieser Folge wurde gezeigt, dass Schüler auch sehr zäh sein können und dass sie sich durchsetzten wollen, was in diesem Fall funktioniert hat. Die...)
 
(Infos)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 22: Zeile 22:
 
==Infos==
 
==Infos==
 
Die Weekly SCHLOSS EINSTEIN wird mittlerweile seit elf Jahren ausgestrahlt und erfreut sich
 
Die Weekly SCHLOSS EINSTEIN wird mittlerweile seit elf Jahren ausgestrahlt und erfreut sich
bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit.
+
bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit.<br>
 
In dieser Folge wird am Einstein-Gymnasium eine Projektwoche zum Thema „Alltag in der DDR“
 
In dieser Folge wird am Einstein-Gymnasium eine Projektwoche zum Thema „Alltag in der DDR“
 
durchgeführt. Entgegen aller Erwartungen der Lehrer stoßen die Projekte jedoch auf totales
 
durchgeführt. Entgegen aller Erwartungen der Lehrer stoßen die Projekte jedoch auf totales

Aktuelle Version vom 17. November 2010, 14:14 Uhr

Begründung

In dieser Folge wurde gezeigt, dass Schüler auch sehr zäh sein können und dass sie sich durchsetzten wollen, was in diesem Fall funktioniert hat. Die Lehrer haben eingesehen, dass die Schüler sich nicht für das Thema DDR interessieren. Eigentlich war im Prinzip alles nur ein Fake von den Lehrern. Das ärgerte die Schüler zwar nicht sehr, aber ein bisschen schon. Die Schauspieler haben sehr gut in ihre Rollen gepasst und perfekt gespielt. Am meisten hat sich Manuel, gespielt von Florian Wünsche, eingesetzt und es am Ende geschafft, dass keine Schuluniformen angeschafft werden. Aber ohne seine Freunde hätte er es nie geschafft. Die Schauspieler spielten profesionell und gut. Die Drehorte passten gut zur jeweiligen Szene. Wir glauben, fast alle Kinder kennen SCHLOSS EINSTEIN, weil es einfach eine super Serie für ältere und jüngere Kinder ist. Alle waren völlig überzeugt, dass SCHLOSS EINSTEIN der Gewinner werden soll und darum gratulieren wir im Namen der Kinderjury zum GOLDENEN SPATZ und freuen uns auf neue Folgen.

Credits

  • Deutschland 2009
  • Regie: Irina Popow
  • Serie
  • Folge: 581 (31.10.2009)
  • 25 Min. – Farbe – DigiBeta
  • Buch: Monika Weng
  • Redaktion: Karl-Heinz Staamann, Christa Streiber
  • Kamera: Til Maier, Rene Beißert
  • Schnitt: Sabine Brose
  • Musik: Andreas Bicking
  • Ton: Mario Brecht
  • Darsteller: Florian Wünsche, David Röder, Luisa Liebtrau, Ferdinand Dölz, Max Reschke, Wassilij Eichler, Nina Tsiklauri, Jana Röhlinger, Daniel Conrad, Anna Steinhardt, Hendrik Annel, Julia Nürnberger, Anna Steinhardt, Robert Schupp, Olaf Burmeister, Ramona Kunze-Libnow, Liz Baffoe, Peter Sodann
  • Sender: MDR
  • Produzent: Katharina Rietz
  • Produktion: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag des MDR
  • Weltvertrieb: Saxonia Media Filmproduktion GmbH

Infos

Die Weekly SCHLOSS EINSTEIN wird mittlerweile seit elf Jahren ausgestrahlt und erfreut sich bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit.
In dieser Folge wird am Einstein-Gymnasium eine Projektwoche zum Thema „Alltag in der DDR“ durchgeführt. Entgegen aller Erwartungen der Lehrer stoßen die Projekte jedoch auf totales Desinteresse bei den Schülern. Sie können und wollen sich nicht vorstellen, dass die Obrigkeit in der DDR es den Menschen nicht leicht machte, anders zu sein oder zu denken. Da kommt Direktor Berger eine Idee. Er will aus „Schloss Einstein“ eine Diktatur machen und startet gemeinsam mit seinen Kollegen heimlich ein Experiment…