KRIMI.DE: Flinke Finger

Aus Spatzwiki - Das Archiv zum GOLDENEN SPATZ
Wechseln zu: Navigation, Suche

Begründung

Wir fanden, dass in dem Film KRIMI.DE: FLINKE FINGER das Leben von Jugendlichen gut dargestellt wird, die in einen spannenden Kriminalfilm verwickelt werden. Außerdem wird der Alltag von verschleppten Kindern, in diesem Fall aus Rumänien, die zum Klauen gezwungen werden, realistisch widergespiegelt.

Der Film ist für jedes Alter gut geeignet, was ja nicht bei jedem Film so ist. Die Geschichte ist sehr spannend, hat viele Höhepunkte und vermittelt ein richtiges Gänsehautfeeling. Die Schauspieler wurden sehr gut für ihre Rollen ausgewählt. Sie spiegeln sehr gut die Charaktere der gespielten Personen und deren Persönlichkeit wider. Bei Krimi.de kann man auch gut die verschiedenen sozialen Verhältnisse erkennen. Die Drehorte sind gut gewählt und verstärken die Spannung. Auch die Musik trägt dazu bei. Es geht in dieser Reihe nicht nur um Kriminalfälle, sondern auch um Freundschaft und Vertrauen.

Der Film hat uns, die Jury, sehr begeistert, weil man sich fast in seinem eigenen Leben wieder gefunden hat. Noch ein positiver Aspekt: In dieser Reihe waren alle Situationen und Handlungen der Darsteller nicht vorhersehbar wie bei manchen anderen Filmen, die wir in dieser Kategorie gesehen haben.

KRIMI.DE: FLINKE FINGER war der einzige Film in allen Kategorien, bei dem sich die Jury einig war, dass er den GOLDENEN SPATZ 2008 erhalten sollte. Wir hoffen, dass wir mit diesem Preis die Produzenten anregen können, noch viele neue Folgen mit demselben Niveau zu drehen. Die Kinderjury hofft auch, dass viele Kinder nun KRIMI.DE schauen werden. Viel Glück und herzlichen Glückwunsch an alle, die an dem Film beteiligt waren!

Credits

  • Deutschland 2007
  • Regie: Christoph Eichhorn
  • Reihe
  • Folge: FLINKE FINGER (3.10.2007)
  • 45 Min. – Farbe/Colour – DigiBeta
  • Buch: Mario Giordano, Andreas Schlüter
  • Redaktion: Sebastian Debertin, Tina Sicker
  • Kamera: Jörg Lawerentz
  • Schnitt: Michael Reysz
  • Musik: Andreas Hoge
  • Ton: Martin Witte
  • Darsteller: Stefan Tetzlaff, Constantin von der Decken, Mathilde Bundschuh, Dominique Horwitz, Jermaine Reinhardt, Alexandru Spanu, Birol Ünel,Sascha Reinhardt, Lulo Reinhardt
  • Sender: KI.KA
  • Produzent: Ingelore König
  • Produktion: Kinderfilm GmbH im Auftrag des KI.KA
  • Weltvertrieb: KI.KA

Infos

Die preisgekrönte Reihe KRIMI.DE, sozusagen der „Tatort für Kinder“, wendet sich an die Zehnbis 13-Jährigen und behandelt Themen ihrer Erfahrenswelt, wobei sie sich in punkto Regie, Dramaturgie, Cast, Schnitt und Musik eher an Produktionen für das jugendliche bzw. erwachsene Publikum orientiert.

In FLINKE FINGER kommen Julia und ihre Freunde einer osteuropäischen Verbrecherbande auf die Spur. Julia ist Eisschnell-Läuferin und will unbedingt Profi werden. Für ein Paar neue Schlittschuhe kratzt sie ihr ganzes Erspartes zusammen, doch direkt vor dem Sportgeschäft wird ihr das Portemonnaie gestohlen. Julia ist verzweifelt, aber ihre Freunde Lukas und Conny sind fest entschlossen, den Täter zu finden. Die Warnung von Kommissar Meininger ignorieren sie und ermitteln auf eigene Faust. So fällt ihr Verdacht zunächst auf eine Gruppe Sinti, die sich als Straßenmusiker ihr Geld verdient. Doch als Lukas und Conny Julia als Lockvogel einsetzen, merken sie, dass sie den Musikern Unrecht getan haben. Sie suchen weiter und bringen sich damit in Lebensgefahr.