GOLDENER SPATZ 2018: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spatzwiki - Das Archiv zum GOLDENEN SPATZ
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 96: Zeile 96:
 
GS2018 (16).jpeg  
 
GS2018 (16).jpeg  
 
GS2018 (17).jpeg  
 
GS2018 (17).jpeg  
GS2018 (18).jpeg
 
 
GS2018 (19).jpeg  
 
GS2018 (19).jpeg  
 
GS2018 (20).jpeg  
 
GS2018 (20).jpeg  

Aktuelle Version vom 12. September 2018, 11:50 Uhr

Druck Plakat Goldener Spatz A4.jpg

Neue Rekorde beim 26. Deutschen Kinder Medien Festival GOLDENER SPATZ

Vom 10. bis 16. Juni waren beim 26. Deutschen Kinder Medien Festival Goldener Spatz Zuschauer und Fachbesucher vor Ort, um sich einen Überblick über deutschsprachige Filme, Fernsehproduktionen und Online-Angebote für Kinder zu verschaffen sowie Herausforderungen und neue Entwicklungen zu diskutieren. Neben 48 Filmvorführungen luden ein umfangreiches medienpädagogisches Programm und zahlreiche Fachveranstaltungen zum Austausch ein.
Eröffnet worden ist der GOLDENE SPATZ am 10. Juni durch den Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, der auch Schirmherr des Festivals ist.
Festivalleiterin des GOLDENEN SPATZ, Nicola Jones, berichtet von einem bunten und reichhaltigen Programm für alle Altersklassen, mit zahllosen bereichernden Begegnungen und mit noch mehr Publikum als in den vergangenen Jahren.
Denn mit einem Besucherrekord von 19.000 Gästen, 196 Filmeinreichungen und 22 ausverkauften Filmvorführungen endete das 26. Deutsche Kinder Medien Festival Goldener Spatz. Schauspielerin Nina Eichinger moderierte die feierliche Preisverleihung am Freitag dem 15. Juni, bei der die GOLDENEN SPATZEN 2018 im THEATER Erfurt vergeben wurden. Neben dem Film MATTI UND SAMI UND DIE DREI GRÖSSTEN FEHLER DES UNIVERSUMS, der das Festival eröffnete, fanden vor allem die Filme ROCK MY HEART, DIE PFEFFERKÖRNER UND DER FLUCH DES SCHWARZEN KÖNIGS, DER ZAUBERLEHRLING, DIE KLEINE HEXE sowie in der Jugendfilmreihe DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER großen Anklang beim Publikum.
Vom 10. bis 13. Juni fanden in Gera 23 Filmvorstellungen statt. Ein Highlight der Geraer Festivaltage war die Live-Show „Wissen macht Ah!“, bei der die Moderatoren Clarissa Corrêa da Silva und Ralph Caspers einen Einblick hinter die Kulissen gaben.
In medienpädagogischen Veranstaltungen wurden zahlreiche brandaktuelle Themen diskutiert, beispielsweise Fake News, Filterblasen und Social Bots.
In Erfurt erwarteten die Festivalgäste vom 13. bis 16. Juni weitere 27 Filmvorführungen sowie ein umfangreiches Veranstaltungsangebot für Fachbesucher. Das 5-jährige Bestehen der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ sowie die erste inklusive Filmvorstellung des Festivals mit dem Film DIE KLEINE HEXE am Donnerstag waren besondere Events der Erfurter Festivaltage.

Preisträger

Preise der KinderJury Kino-TV

Preise der WebJury

Preise des MDR Rundfunkrates

gemeinsam mit der Autorin Antonia Rothe Liermann


Kinderjury Kino-TV

  • Alessio (10), Gera/Thüringen
  • Aliza (13), Österreich
  • Anna Lotta(10), Thüringen
  • Cäcilia (12), Brandenburg
  • Eneas (10), Erfurt/Thüringen
  • Erik (12), Bayern
  • Ferdaus (12), Hessen
  • Ferdinand (9), Liechtenstein
  • Finja (10), Bremen
  • Jack (10), Belgien
  • Jakob (12), Südtirol/Italien
  • Johanna Maria (11), Sachsen
  • Jula (12), Niedersachsen
  • Katia (11), Luxemburg
  • Lara (12), Schweiz
  • Lavinia (12), Hamburg
  • Liv Hjördes (13), Mecklenburg-Vorpommern
  • Lilith (11),Baden-Württemberg
  • Lukas (9), Österreich
  • Maximilian (11), Nordrhein-Westfalen
  • Max (11), Südtirol/Italien
  • Nelly (12), Sachsen
  • Oskar (9), Berlin
  • Romy (11), Saarland
  • Tony (10), Schleswig-Holstein
  • Vincent (11), Rheinland-Pfalz

WebJury

  • Annika (12), Bayern
  • Charlie (11), Nordrhein-Westfalen
  • Emma (12), Berlin
  • Inka (11), Brandenburg
  • Maxim (11), Nordrhein-Westfalen

Jury des MDR Rundfunkrates

  • Kai Ostermann, Referent für Jugendverbandsarbeit beim Demokratischen Jugendring Jena e.V.
  • Antonia Rothe-Liermann, Drehbuchautorin
  • Steffi Schikor Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Naumburg
  • Christian Schramm, OB a.D., Mitglied im Verwaltungsrat des MDR


Impressionen