"TKKG": Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spatzwiki - Das Archiv zum GOLDENEN SPATZ
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „[Deutschland 2019 REGIE: Robert Thalheim] Tim ist hochbegabt und trotzdem ist Schule nicht gerade sein Lieblingsort. Doch dann wird er mit einem Stipendium f…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 8. Juli 2019, 14:57 Uhr

[Deutschland 2019 REGIE: Robert Thalheim]

Tim ist hochbegabt und trotzdem ist Schule nicht gerade sein Lieblingsort. Doch dann wird er mit einem Stipendium für ein Supergymnasium mit Internat ausgezeichnet. Sein Zimmer teilt er mit Klößchen, dem verwöhnten Sohn des Schokoladenfabrikanten Sauerlich. In der Nacht beobachten die beiden einen Flugzeugabsturz, bei dem sich der Pilot retten kann. Es ist die Maschine von Georg, dem Chauffeur der Familie Sauerlich und Klößchens engstem Vertrauten.Georg sollte eine goldene Statue aus der Privatsammlung des Fabrikanten nach Genf bringen. Nun fehlt von ihm, aber auch von der Statue jede Spur. Als am nächsten Tag auch noch Herrr Sauerlich entführt wird, ermitteln Tim und Klößchen auf eigene Faust. Zusammen mit Gaby, der gut informierten Tochter des Oberkommissars, und dem Technik-Freak Karl bilden sie das legendäre TKKG-Team.

Statement des Regisseurs Robert Thalheim „Bisher habe ich immer Originalstoffe verfilmt oder mir Filme selber ausgedacht. Es war wirklich spannend für mich, einen Stoff zu nehmen, den einfach jeder kennt. (…) Der Film soll die bekannten Elemente mit neuen Ansätzen vermischen – etwas Modernes kreieren. Irgendwie macht es auch Spaß, mit den Erwartungen der Fan-Community zu spielen und das TKKG-Universum in einem neuen Look zu zeigen.“

Jurybegründung

Wir finden, dass der Film „TKKG“ den GOLDENEN SPATZ mehr als verdient hat, weil er die ganze Kinderjury überzeugen konnte. Es war spannend bis zur letzten Sekunde, da er für alle zum Mitfiebern und Miträtseln war und weil man bis zum letzten Punkt nicht wusste, wer der Täter war. Die Schauspieler haben ihre Aufgabe mehr als hervorragend gemeistert. Ihre Gesichtsmimik und Körpersprache wirkten auf uns sehr realistisch. Die Geschichte hat uns sehr gefallen, da sie uns viele Gefühle wie Spaß, Trauer, Wut und Romantik vermittelt hat. Auch wenn der Film für die ganze Familie geeignet ist, würden wir ihn nicht für Kinder unter sechs Jahren empfehlen, weil der Film in manchen Szenen etwas gruselig oder brutal war. Wir würden allen empfehlen, diesen Film im Kino schauen zu gehen. Auf alle Fälle freuen wir uns, den GOLDENEN SPATZ in der Kategorie Langfilm dem Film „TKKG“ zu überreichen.

Der Thüringer Ministerpräsident vergibt den mit 1.500 Euro dotierten Preis an den REGISSEUR Robert Thalheim für „TKKG".